Faq

FAQ

Ich bin mir nicht sicher, ob meine Bestellung angekommen ist. Was kann ich tun?

Nach ordnungsgemäßem Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns umgehend per E-Mail die Bestellbestätigung und Ihre Auftragsnummer. Sollte dies nicht der Fall sein, senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@tyre-pool.de
nach Oben

Ich habe falsch bestellt. Was jetzt?

Wenn Sie versehentlich falsch bestellt haben, können wir Ihren Auftrag selbstverständlich stornieren. Daher können Sie alle bei uns gekauften Artikel innerhalb von 14 Tagen stornieren, wonach Ihnen ein Widerrufsrecht nur innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Artikel gewährt wird.
nach Oben

Ist der Zahlungsverkehr mit Kreditkarte sicher?

Unsere Verschlüsselung - SSL - Secure Socket Layer - gilt als die derzeit Beste. Auch werden Ihre Daten nicht bei uns gespeichert, Ihre Daten werden direkt bei der Bank verarbeitet.
nach Oben

Ist die Anlieferung an eine andere Adresse möglich?

Wir liefern innerhalb Deutschlands an jede gewünschte Adresse aus: direkt an die Kundin bzw. den Kunden, eine Alternativadresse oder an einen unserer Montagepartner.
nach Oben

Kann ich die Reifen auch selbst in abholen?

Leider ist eine persönliche Abholung nicht möglich, unsere Lager sind Bundesweit verteilt.
nach Oben

Kann ich meine Reifen zu jedem Montagepartner liefern lassen?

Grundsätzlich können Sie die Reifen zu allen bei uns aufgeführten Montagepartnern liefern lassen. Bitte stimmen Sie dies vorher bereits ab.
nach Oben

Liefern Sie auch in andere Länder?

Wir liefern unsere Produkte nur in Deutschland aus.
nach Oben

Sicherheit- Reifenalter - Wie lange darf ein ungebrauchtes Reifen gelagert werden?

Wie lange darf ein ungebrauchtes Reifen eigentlich als Neuware verkauft werden? Wie ist es aber zum Beispiel um die "Verfallbarkeit" eines Autoreifens bestellt?

Eine vom Wirtschaftsverband der Deutschen Kautschukindustrie herausgegebene Leitlinie zu Pkw-Reifen sagt hierzu: "Reifen altern aufgrund physikalischer und chemischer Prozesse. Das gilt auch für nicht oder wenig benutzte Reifen. Um diesem Prozess entgegenzuwirken, werden den Mischungen Substanzen beigegeben, die leistungsmindernde chemische Reaktionen mit Sauerstoff und Ozon verhindern. Damit ist gewährleistet, dass auch ein mehrere Jahre sachgemäß gelagerter Reifen der Spezifikation eines Neureifens entspricht und in seiner Verwendungstauglichkeit nicht beeinträchtigt ist."

Auf Initiative und unter Federführung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) haben im September 2001 maßgebliche Vertreter der deutschen Reifenindustrie ein klares gemeinsames Statement zu der in der Vergangenheit oft diskutierten und immer wieder unterschiedlich interpretierten Frage erarbeitet, wie lang der "mehrere Jahre" umfassende Zeitraum im Sinne dieser Leitlinie maximal sein darf. Die Unternehmen Bridgestone/Firestone, Continental, Dunlop, Goodyear, Michelin und Pirelli geben Kfz-Haltern wie Reifenhändlern einhellig die Empfehlung: Achten Sie darauf, dass bei Kauf/Verkauf von Pkw-Reifen das Produktionsdatum nicht länger als fünf Jahre zurück liegt! Das heißt im Umkehrschluss, dass ein ungebrauchter Reifen - sachgemäße Lagerung natürlich vorausgesetzt - bis zu fünf Jahre ab Produktionsdatum noch als neuwertig gilt und insofern auch als Neureifen verkauft werden darf.

Zwar schließt dieses Grundsatz-Statement nicht aus, dass bei hinreichender Kenntnis der Einsatzbedingungen auch Reifen montiert werden können, die beim Ersteinsatz älter als fünf Jahre sind; dennoch haben nun sowohl Reifenhandel als auch Verbraucher erheblich größere Rechtssicherheit - denn wer sonst als die Hersteller selbst hätte unter Berücksichtigung der Gewährleistungs- und Produkthaftungsgesetze eindeutige und damit im Sinne dieser Gesetze gültige Aussagen machen können?



Das Produktionsdatum der Reifen "verrät" übrigens die in die Seitenwand des Reifens eingeprägte vierstellige DOT-Nummer. Steht hier hinter "DOT" und den zwei darauf folgenden vierstelligen Buchstabenkombinationen zum Beispiel eine 5113, bedeutet dies, dass der Reifen in der 51. Kalenderwoche des Jahres 13 (2013) gefertigt wurde.

Unabhängig vom Herstelldatum beginnt die gesetzliche Gewährleistungspflicht übrigens grundsätzlich erst mit dem Kauf des Reifens !

Doch nicht nur beim Kauf von Neureifen empfiehlt sich der Blick auf den Jahrgang. Verantwortungsbewusste Autofahrer sollten auch ihre gebrauchten Pneus von Zeit zu Zeit einer Alterskontrolle unterwerfen. Hier empfiehlt nämlich die Industrie: nach zehn Jahren sollte Schluss sein! Pkw-Reifen, die älter sind, sollten grundsätzlich nur noch benutzt werden, wenn sie vorher ständig unter normalen Bedingungen im Einsatz waren. Und sie sollten auch nicht mehr umgesteckt, sondern nur noch im laufenden Betrieb abgefahren werden.

Die Zehn-Jahres-Regel gilt allerdings nur für Pkw. Reifen an Wohnwagen, Anhängern oder anderen sogenannten Standfahrzeugen, die unter Druck bzw. einer dauernden Belastung nicht regelmäßig bewegt werden, altern schneller. Grundsätzlich gilt hier: Nach längeren Standzeiten und vor Reisen müssen Reifen und Ersatzrad auf Funktionstauglichkeit geprüft werden. Für Gespanne/Kombinationen aus Pkw (oder anderen mehrspurigen Kraftfahrzeugen mit zulässigem Gesamtgewicht bis zu 3,5 t) mit Anhänger, die nach § 18 StVO eine 100 km/h-Zulassung besitzen, schreibt der Gesetzgeber als Höchstalter für die Reifen des Anhängers bindend sechs Jahre vor. Der BRV empfiehlt, auch Reifen an anderen Fahrzeugen der Kategorie "Standfahrzeuge" sowie Ersatzreifen nach sechs, spätestens jedoch nach acht Jahren auf jeden Fall zu wechseln.

Autofahrer, die sich bezüglich des Alters und Zustandes ihrer Reifen nicht auf den eigenen Augenschein verlassen, sollten ihren fahrbaren Untersatz regelmäßig vom Reifenspezialisten checken lassen. Auch für die Überwinterung der Sommerbereifung der Winterreifen empfiehlt sich die Inanspruchnahme des Fachmanns. Denn die professionell organisierte Reifenlagerung, die der Reifenfachhandel gegen eine vergleichsweise geringe Gebühr als Service anbietet, sichert nicht nur optimale Lebensdauer der Pneus. Die mit dem Lagerservice verbundene Reifenprüfung durch den Profi gewährleistet Ihre Sicherheit.
nach Oben

Sind in den Preisen MwSt. und Versandkosten bereits enthalten?

In den angezeigten Preisen sind bei Reifen die MwSt. und die Versandkosten innerhalb Deutschlands bereits enthalten. Die aktuellen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen finden Sie hier. Bitte beachten Sie, der Versand ab 2 Reifen sind kostenfrei.
nach Oben

Wann erfahre ich die genaue Zustellung?

Einen genauen Zeitpunkt können wir leider nicht nennen, da die Paketdienste die Zustellung durchführen.
nach Oben

Was ist PayPal?

PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Sie in Online-Shops sicher, bequem und schnell bezahlen – und das kostenlos.
Sicher: Daten sind nur bei PayPal hinterlegt. Deshalb werden sie nicht bei jedem Online-Einkauf erneut übers Internet gesendet.
Einfach: Sie bezahlen mit zwei Klicks. Denn Sie greifen auf Ihre bei PayPal hinterlegten Bank- oder Kreditkartendaten zurück, anstatt sie bei jedem Kauf wieder einzugeben.
Schnell: PayPal-Zahlungen treffen schnell ein. Dann kann der Verkäufer die Ware sofort verschicken und Sie erhalten sie in der Regel früher.
  • Sie Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte mit Ihrem PayPal-Konto.
  • Und schon können Sie mit PayPal bezahlen.

nach Oben

Was mache ich, wenn der gelieferte Reifen defekt ist?

Sollte ein Artikel einen Defekt oder Mangel aufweisen, können Sie den Artikel selbstverständlich innerhalb der Gewährleistungsfrist reklamieren. Die Gewährleistungsfrist für unsere Waren beträgt 24 Monate, beginnend mit dem Tag der Zustellung.

Kontaktieren Sie bitte zunächst unseren Kundenservice per E-Mail: info@tyre-pool.de. Sie erhalten von uns ein Reklamationsformular. Dieses senden Sie uns dann bitte vollständig ausgefüllt und unterschrieben zurück.

Die reklamierte Ware werden wir dem Hersteller zur Begutachtung zusenden. Bei Reklamationen bereits montierter Reifen wenden Sie sich bitte an Ihre Montagewerkstatt.
nach Oben

Was muss ich bei der Reifengröße beachten?

Bitte vergleichen Sie vor dem bestellen die Reifengröße, mit den bereits montierten Reifen auf Ihrem Fahrzeug und verlassen Sie sich nicht auf Herstellerangaben. Oft kommt es vor, daß auch wenn Sie die Serienbereifung montiert haben, eine andere Größe in den Papieren eingetragen ist.
nach Oben

Was passiert bei verzögerter Lieferung?

Wenn sich aufgrund von Lieferschwierigkeiten des Herstellers die Zustellung der bestellten Reifen verzögern sollte, werden wir Sie umgehend informieren und Ihnen gleichzeitig ein sofort verfügbares Alternativangebot unterbreiten.
nach Oben

Was passiert mit meinen Kreditkartendaten?

Kreditkartendaten (sowie alle Daten aus gesicherten SSL-Formularen) werden verschlüsselt übertragen. Dies ist aktuell der sicherste Weg. Ihre Daten werden bei uns nicht gespeichert. Die Daten werden direkt bei der Bank verarbeitet.
nach Oben

Was passiert, wenn der Paketdienst die Reifen nicht geliefert hat? Bekomme ich Ersatzreifen?

Wenn die Reifen nicht geliefert werden, erhalten Sie selbstverständlich umgehend Ersatz.
nach Oben

Wer montiert mir die Reifen?

Sie können Ihre Ware direkt zu unseren Montagepartnern liefern lassen. Suchen Sie sich einfach während des Bestellvorgangs eine Werkstatt in Ihrer Nähe aus und vereinbaren Sie dann einen Montagetermin.
nach Oben

Wie erfahre ich, ob meine Internetbestellung eingegangen ist?

Nachdem du deine Bestellung abgeschickt hast, senden wir dir eine E-Mail, die den Empfang deiner Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt. Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme deines Angebotes dar, sondern soll dich nur darüber informieren, dass deine Bestellung bei uns eingegangen ist. Spätestens bis zur Lieferung der Ware erhältst du von uns alle Kundeninformationen. Nachdem die Bestellung erfolgreich ausgelöst wurde, erhälst du weitere Informationen über den aktuellen Bestellprozess.
nach Oben

Wie kann ich bei Ihnen bezahlen?

Wir bieten Ihnen die Zahlung per Kreditkarte, per PayPal oder sofortÜberweisung an.
  • Zahlung per Kreditkarte: hierfür geben Sie bitte Ihre Kartennummer und deren Gültigkeitsdauer an. Nach Überprüfung Ihrer Daten wird sofort die Lieferung der bestellten Artikel veranlasst.
  • Vorauszahlungen per Überweisung: bei dieser Zahlungsart bezahlen Sie, bevor Sie die Ware erhalten.
  • Zahlung per PayPal: Zahlen Sie bequem und sicher via PayPal an paypal@tyre-pool.de
  • Zahlung per sofortÜberweisung: Sie bezahlen bequem, sicher und schnell direkt mit Ihrem Online-Bankkonto.

nach Oben

Wie kann ich die Anzahl der bestellten Reifen ändern?

Beim Bestellvorgang wird von vier Reifen ausgegangen. Sollten Sie eine geringere oder höhere Anzahl wünschen, so können Sie die Anzahl im ersten Schritt im Bestellprozess anpassen. Hierfür klicken Sie bitte auf "Anzahl ändern" und geben dann die gewünschte Anzahl ein. Beachten Sie, dass pro Bestellposition maximal 20 Reifen bestellbar sind.
nach Oben

Wie komme ich an meine Reifen?

Während des Bestellvorgangs geben Sie die Lieferanschrift an. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich die Reifenlieferung und die Rechnung an verschiedene Adressen senden zu lassen. Wenn Sie die Lieferung unter Ihrer Wohnadresse nicht entgegen nehmen möchten, liefern wir Ihre Bestellung auch an eine andere Adresse. Als Lieferadresse können Sie jede gewünschte Adresse angeben.
nach Oben
0