Allwetterreifen

Reifensuche
Unsere Testsieger im Angebot
SOLUS HA31
34,80
SOLUS HA31
Will ich haben

Größe: 175/70 R13 82T

Typ: PKW Ganzjahresreifen

Geschw: T Loadindex: 82

Runflatreifen: Nein

E
E
71

Verfügbar: 20 Stück

Details

SOLUS HA31
38,80
SOLUS HA31
Will ich haben

Größe: 165/70 R14 81T

Typ: PKW Ganzjahresreifen

Geschw: T Loadindex: 81

Runflatreifen: Nein

F
C
71

Verfügbar: 10 Stück

Details

N-607+
40,50
N-607+
Will ich haben

Größe: 175/65 R14 82H

Typ: PKW Ganzjahresreifen

Geschw: H Loadindex: 82

Runflatreifen: Nein

E
C
71

Verfügbar: 20 Stück

Details

Allwetterreifen / Ganzjahresreifen - Spass am Fahren
Allwetterreifen / Ganzjahresreifen - Spass am Fahren
Aktuelle allwetterreifen
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Hankook 195-65-R15-91H KINERGY 4S (H740)
KINERGY 4S (H740) Größe: 195/65 R15 91H
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: H Loadindex: 91
Runflatreifen: Nein
E
C
72
Verfügbar: 20 Stück
Details
47,70 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Hankook 175-65-R15-84T KINERGY 4S (H740)
KINERGY 4S (H740) Größe: 175/65 R15 84T
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: T Loadindex: 84
Runflatreifen: Nein
E
C
71
Verfügbar: 20 Stück
Details
50,70 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Kumho 185-60-R15-88H SOLUS HA31
SOLUS HA31 Größe: 185/60 R15 XL 88H
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: H Loadindex: 88
Runflatreifen: Nein
E
C
71
Verfügbar: 20 Stück
Details
50,90 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Vredestein 175-70-R14-84T QUATRAC 5
QUATRAC 5 Größe: 175/70 R14 84T
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: T Loadindex: 84
Runflatreifen: Nein
C
C
68
Verfügbar: 20 Stück
Details
51,70 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Hankook 205-55-R16-91H KINERGY 4S (H740)
KINERGY 4S (H740) Größe: 205/55 R16 91H
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: H Loadindex: 91
Runflatreifen: Nein
E
C
72
Verfügbar: 20 Stück
Details
53,70 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Vredestein 195-65-R15-91T QUATRAC 5
QUATRAC 5 Größe: 195/65 R15 91T
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: T Loadindex: 91
Runflatreifen: Nein
C
C
69
Verfügbar: 20 Stück
Details
54,20 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Goodride 215-55-R16-97H ALL SEASONS SW602
ALL SEASONS SW602 Größe: 215/55 R16 XL 97H
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: H Loadindex: 97
Runflatreifen: Nein
C
C
74
Verfügbar: 20 Stück
Details
57,60 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Nankang 215-60-R16-99V N-607+
N-607+ Größe: 215/60 R16 XL 99V
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: V Loadindex: 99
Runflatreifen: Nein
E
C
72
Verfügbar: 20 Stück
Details
62,30 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Hankook 195-55-R15-85H KINERGY 4S (H740)
KINERGY 4S (H740) Größe: 195/55 R15 85H
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: H Loadindex: 85
Runflatreifen: Nein
E
C
72
Verfügbar: 20 Stück
Details
64,60 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Goodyear 175-65-R15-84T VECTOR 4SEASONS GEN-2
VECTOR 4SEASONS GEN-2 Größe: 175/65 R15 84T
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: T Loadindex: 84
Runflatreifen: Nein
C
B
67
Verfügbar: 20 Stück
Details
69,10 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Maxxis 215-65-R16-102H ALL-SEASON AP2
ALL-SEASON AP2 Größe: 215/65 R16 102H
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: H Loadindex: 102
Runflatreifen: Nein
E
B
69
Verfügbar: 12 Stück
Details
69,90 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Hankook 215-55-R16-97H OPTIMO 4S (H730)
OPTIMO 4S (H730) Größe: 215/55 R16 XL 97H
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: H Loadindex: 97
Runflatreifen: Nein
C
C
72
Verfügbar: 20 Stück
Details
77,60 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
PKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Uniroyal 215-55-R16-97H ALLSEASONEXPERT
ALLSEASONEXPERT Größe: 215/55 R16 XL 97H
Typ: PKW Ganzjahresreifen
Geschw: H Loadindex: 97
Runflatreifen: Nein
E
C
72
Verfügbar: 20 Stück
Details
91,00 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb
LLKW Ganzjahresreifen Allwetterreifen Goodyear 195-65-R16-104T CARGO VECTOR 2
CARGO VECTOR 2 Größe: 195/65 R16 C 104T
Typ: LLKW Ganzjahresreifen
Geschw: T Loadindex: 104
Runflatreifen: Nein
C
B
71
Verfügbar: 20 Stück
Details
103,40 pro Stück inkl. MwSt
In den Warenkorb

Allwetterreifen – die Alternative zu Sommer- und Winterreifen

Allwetterreifen: Alternative zur Sommer- und Winterreifen
Allwetterreifen: Alternative zur Sommer- und Winterreifen

Viele Autofahrer haben sich an das halbjährliche Ritual gewöhnt: Im Frühjahr werden die Sommerreifen aufgezogen, im Herbst die Winterreifen. Gerade für Berufstätige ist das aber häufig mit Stress verbunden. Denn gerade zu den „Stoßzeiten“ ist es nicht immer ganz einfach, einen Termin in der Werkstatt zu bekommen. Mit Allwetterreifen ist dieser ganze Aufwand Geschichte, denn damit entfällt der lästige Reifenwechsel in Winter und Sommer. Die Frage ist nur: Lohnt es sich, von einer jahreszeitabhängigen Bereifung auf Allwetterreifen umzusteigen? Im Folgenden erklären Ihnen die Experten von Tyre-Pool, wann ein solcher Wechsel sinnvoll ist und was Sie bei Allwetterreifen beachten sollten.

nach oben

Was genau sind eigentlich Allwetterreifen?

Bevor wir uns mit Eigenschaften wie Nasshaftung, Bremsweg und Kraftstoffeffizienz beschäftigen, sollten wir klären, was Allwetterreifen genau sind. Bei Allwetterreifen handelt es sich um Reifen, deren Profil und Gummimischung so gestaltet wurde, dass sie bei allen Witterungslagen einen sicheren Bodenkontakt ermöglichen. Allwetterreifen können also sowohl bei trockener Fahrbahn und warmen Temperaturen als auch bei nassen oder schneebedeckten Straßen und Frost genutzt werden. Sie müssen allerdings einige gesetzliche Vorgaben erfüllen, damit sie tatsächlich das ganze Jahr über und bei jedem Wetter verwendet werden können. Mehr dazu erfahren Sie im Abschnitt „Wie sind Allwetterreifen gekennzeichnet?“.

nach oben

Was ist der Unterschied zwischen Allwetterreifen und Ganzjahresreifen?

Bisher haben wir nur von Allwetterreifen gesprochen, Sie haben in diesem Zusammenhang aber sicherlich auch schon häufiger von Ganzjahresreifen gehört. Da liegt natürlich die Frage nahe, worin eigentlich der Unterschied zwischen Allwetterreifen und Ganzjahresreifen besteht. Um es kurz zu machen: Es gibt eigentlich keinen. Manche Hersteller bezeichnen ihre Reifen als Allwetterreifen, während andere den Begriff Ganzjahresreifen verwenden. Dementsprechend werden die beiden Bezeichnungen von vielen Händlern und Autofahrern – zu Recht – synonym genutzt. Weitere übliche Namen für Allwetterreifen sind 4-Seasons, All-Seasons oder auch All-Season-Reifen. Lassen Sie sich von dieser Namensvielfalt nicht verwirren: Wenn ein Reifen als „das ganze Jahr über nutzbar“ beschrieben wird, handelt es sich in der Regel um Allwetterreifen. Und falls Sie doch einmal unsicher sind, helfen Ihnen die Experten von Tyre-Pool gerne weiter.

Wie sind Allwetterreifen gekennzeichnet?

Bevor Sie Allwetterreifen auf Ihren Pkw ziehen können, müssen Sie zunächst einmal ein passendes Modell finden. Dass der Name beziehungsweise die Bezeichnung des Reifens von Allwetterreifen über Ganzjahresreifen bis zu All-Season-Reifen variieren kann, haben wir bereits festgehalten. Aber woran erkennt man Allwetterreifen sonst noch? Gibt es ein Symbol, das Allwetterreifen kennzeichnet?

Profil und Gummimischung von Allwetterreifen sind für Laien mit dem bloßen Auge nur schwer von Winterreifen und Sommerreifen zu unterscheiden. Am eindeutigsten ist der Unterschied im Profil: Im Sommer kommt es auf gute Nasshaftung an. Das Profil eines Reifens für den Sommer zeichnet sich daher durch Rillen aus, die das Wasser bei eventuellem Starkregen zur Seite ableiten. Winterreifen sind dagegen mit zusätzlichen Lamellen ausgestattet, die eine bessere Traktion auf Schnee ermöglichen. Die benötigen allerdings auch Allwetterreifen und daher sind zumindest Winter- und Allwettreifen nicht leicht zu unterscheiden. Zwar haben Winter- und Ganzjahresreifen dennoch verschiedene Profile: Die einen haben meist auf der gesamten Fläche Lamellen, während bei den anderen nur ein Teil des Reifens über Lamellen verfügt. Für das ungeübte Auge ist dieser Unterschied aber meist nicht zu erkennen. Stattdessen sind Allwetterreifen mit verschiedenen Kennzeichnungen versehen.

Das M+S-Symbol

Um die gesetzlichen Vorgaben für Allwetterreifen zu erfüllen, müssen die Pneus mit dem M+S-Symbol ausgezeichnet sein. Denn in Deutschland herrscht bei winterlichen Bedingungen Winterreifenpflicht. Da Allwetterreifen das ganze Jahr über gefahren werden, gilt das auch für sie. „M+S“ steht für Matsch und Schnee und soll Reifen auszeichnen, die eine bessere Bodenhaftung und Traktion bei Schnee und Schneematsch bieten. Um das zu erreichen, verfügen Allwetterreifen in der Regel über eine spezielle Gummimischung, die auch bei niedrigen Temperaturen elastisch bleibt. Zudem sind sie mit einer speziellen Lauffläche ausgestattet, die vor allem in der Mitte über die besagten Lamellen verfügt. Diese „graben“ sich förmlich in den Schnee auf der Straße und sorgen so für bessere Fahreigenschaften.

Expertentipp

Achtung beim M+S-Symbol! Obwohl Reifen mit dieser Kennzeichnung gesetzlich als wintertauglich gelten, ist das Symbol rechtlich nicht geschützt. Grundsätzlich könnte ein Hersteller also alle seine Reifen mit dem M+S-Symbol kennzeichnen, selbst wenn diese für Fahrten auf Schnee und Matsch nicht geeignet sind. Gerade bei großen Herstellern können Sie sich aber auf das Symbol verlassen, denn ein falsch ausgezeichneter Allwetterreifen würden einen nicht wiedergutzumachenden Imageschaden bedeuten. Bei günstigen Reifen von kleinen Firmen – vor allem aus Fernost – sollten Sie allerdings besser zweimal hinsehen oder sich vorab in einem Testbericht über den Reifen informieren.

Das Schneeflocken-Symbol

Schneeflocken Symbol
Schneeflocken Symbol

Noch mehr Sicherheit bietet das Schneeflocken-Symbol, das von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben wird. Um das Symbol zu erhalten, müssen Reifen in standardisierten Tests beweisen, dass sie eine deutlich bessere Traktion auf Schnee und Eis bieten als normale Modelle. Wollen Sie sich also für besonders sichere Allwetterreifen entscheiden, greifen Sie zu einem Exemplar mit dem Schneeflocken-Symbol.

Allwetterreifen im Sommer

Nachdem wir nun viel über die Fahreigenschaften im Winter gesprochen haben, fragen Sie sich vielleicht, welche Kriterien Allwetterreifen im Sommer erfüllen müssen. Gesetzlich gibt es hier keine Vorgaben, da die Anforderungen an einen Reifen im Sommer weniger extrem sind als bei Schnee und Glatteis. Vergleichen Sie daher Angebote und Testberichte. Besonders die Nasshaftung ist in Monaten mit potentiell starken Regenfällen ein Faktor, aber auch Kraftstoffeffizienz, Bremsweg und Geräuschniveau sind wichtige Merkmale eines Reifens – sommers wie winters. Aufschluss darüber gibt das EU-Reifenlabel.

Das EU-Reifenlabel

EU-Reifenlabel
EU-Reifenlabel

Laut EU-Verordnung müssen seit 2012 alle Reifen für Pkw und Nutzfahrzeuge mit dem Reifenlabel ausgezeichnet sein. Das Reifenlabel gibt die Kraftstoffeffizienz, die Nasshaftung und das Rollgeräusch des Reifens an. Effizienzklasse und Nasshaftung werden in Kategorien von A bis G angegeben. A steht dabei für die beste Nasshaftung beziehungsweise Effizienzklasse und G entsprechend für die schlechteste. Natürlich ist die tatsächliche Kraftstoffeffizienz aber auch stets von weiteren Faktoren wie dem Fahrzeug und den Fahrbedingungen abhängig. Das Rollgeräusch des Reifens wird als absoluter Wert und mit Hilfe von drei streifenförmigen Schallwellensymbolen angegeben. Orientieren Sie sich hier an den Schallwellen und achten Sie darauf, dass Ihr Reifen maximal zwei Streifen hat – damit erfüllt er nämlich die seit 2016 gültigen Gesetzesvorgaben und kann uneingeschränkt genutzt werden.

Grundsätzlich sind hier natürlich Reifen mit besseren Werten zu bevorzugen. Allerdings macht sich das in den meisten Fällen auch beim Preis bemerkbar. Sie müssen also auch hier wieder abwägen. In Sachen Kraftstoffeffizienz lohnt es sich häufig, zu einem teureren, aber effizienteren Modell zu greifen, da der höhere Preis durch die Einsparungen beim Kraftstoff wieder aufgewogen wird. Bei der Nasshaftung sollten Sie bei Allwetterreifen möglichst keine Kompromisse eingehen, denn hier geht es um Ihre Sicherheit. Und ein um zehn oder zwölf Meter längerer Bremsweg kann im Ernstfall einen großen Unterschied ausmachen. Das Geräuschniveau trifft vor allem eine Aussage über den Umwelteinfluss: Je höher das externe Rollgeräusch, desto höher der Lärmpegel und damit die Umweltbelastung. Auch eine bessere Effizienzklasse in Sachen Kraftstoff bedeutet natürlich eine niedrigere Umweltbelastung.

nach oben

Sind Allwetterreifen besser als Sommer-/Winterreifen?

Ganzjahresreifen sind auf sehr unterschiedliche Straßen- und Witterungsverhältnisse ausgelegt und stellen daher immer einen Kompromiss dar. Das macht sich besonders in der kalten Jahreszeit bemerkbar, denn bei stark verschneiten Straßen bieten echte Winterreifen bessere Bodenhaftung und damit bessere Bremseigenschaften als Allwetterreifen. Da es in den meisten Teilen Deutschlands nur selten zu sehr winterlichen Straßenverhältnissen kommt, fällt dieser Nachteil allerdings recht selten ins Gewicht. Noch geringer sind die Unterschiede bei Sommer- und Ganzjahresreifen. Zwar bieten auch in der warmen Jahreszeit die spezialisierten Reifen eine etwas bessere Bodenhaftung, Allwetterreifen erreichen aber nahezu dieselben Werte.

nach oben

Für wen eignen sich Allwetterreifen?

Wenn Allwetterreifen nicht besser als Sommer- und Winterreifen sind, dann gibt es doch eigentlich keinen Grund, sie zu nutzen … oder? Nun, ganz so einfach ist es nicht, denn es gibt sehr triftige Gründe, die für Ganzjahresreifen sprechen: die Kosten und der Aufwand. Entscheiden Sie sich für Allwetterreifen, sparen Sie sich den halbjährlichen Wechsel der Reifen, die Einlagerung der nicht benötigten Reifen und in den meisten Fällen einen zweiten Satz Felgen für die Sommer- oder Winterreifen – und den Termin in der Werkstatt. Die Wahl des Reifens ist dabei immer auch Abwägungssache. Vergleichen Sie die laufenden Kosten bei beiden Varianten und überlegen Sie, mit welchen Witterungsverhältnissen Sie in Ihrem Heimatort in der Regel rechnen können. Gerade in Regionen mit milden Wintern sind Allwetterreifen oft eine kostengünstige Alternative zu Sommer- und Winterreifen. Auch Fahrer von kleineren oder weniger stark motorisierten Pkw können meist bedenkenlos zu Ganzjahresreifen greifen, da hier die Belastung des Reifens meist nicht so hoch ist. Das spiegelt sich auch im Angebot an Allwetterreifen wider, die vornehmlich für die Felgengrößen R15, R16 und R17 angeboten werden. Modelle in den Größen R18 und R19 sind dagegen selten zu finden. Für Gelegenheitsfahrer, die nicht zwingend auf das Auto angewiesen sind, lohnen sich Allwetterreifen ebenfalls. Sind Sie sich noch unsicher, ob Allwetterreifen sich für Sie eignen, beraten die Experten von Tyre-Pool Sie natürlich gerne.

nach oben

Was gibt es bei der Nutzung von Allwetterreifen zu beachten?

Haben Sie sich einmal für ein Modell entschieden, sollten Sie Ihre Allwetterreifen regelmäßig überprüfen. Denn sie werden das gesamte Jahr über verwendet und ihre etwas weichere Gummimischung ist nicht optimal auf sommerliche Temperaturen abgestimmt. Daher nutzen sich Allwetterreifen schneller ab als Sommer- beziehungsweise Winterreifen. Wie oft müssen Allwetterreifen also gewechselt werden? – Wie lange die Reifen genau halten, hängt aber natürlich von vielen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem die jährliche Fahrleistung, die Fahrweise und das Gewicht des Fahrzeugs. Entscheidend sollte letztlich die Profiltiefe sein.

Achten Sie bitte ausreichende Profiltiefe
Achten Sie bitte ausreichende Profiltiefe

Doch welche Profiltiefe gilt für Allwetterreifen? Gesetzlich ist für alle Reifen eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern vorgeschrieben. Allerdings raten Experten, die Reifen deutlich früher zu wechseln. Meist wird empfohlen, Allwetterreifen zu ersetzen, wenn das Profil bis auf drei bis vier Millimeter abgefahren ist. Neben der Kontrolle des Profils ist auch eine regelmäßige Überprüfung des Reifendrucks empfehlenswert. Grundsätzlich sollten Sie sich beim Reifendruck an den Angaben des Fahrzeugherstellers orientieren. Früher rieten Experten zudem dazu, im Winter den Reifendruck um etwa 0,2 bar zu erhöhen, um mögliche Temperaturschwankungen auszugleichen, die sich auf den Druck auswirken. Laut den Reifenherstellern ist diese Praxis allerdings nicht mehr nötig, da die Reifen mit dem optimalen Druck auch die optimalen Eigenschaften bieten.

Wie sieht es bei Verwendung von Allwetterreifen mit dem Versicherungsschutz aus?

Um es kurz zu machen: Der Versicherungsschutz gilt bei der Verwendung von Allwetterreifen uneingeschränkt, Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Ihre Versicherung bei einem Unfall nicht zahlt, weil Sie Allwetterreifen aufgezogen haben. Voraussetzung ist dabei natürlich, dass die Allwetterreifen wintertauglich sind, also zumindest über das M+S-Symbol verfügen.

nach oben

Weiterführende Links
0